WWTSieger

Die „Blockbusters“ konnten sich im Finale gegen das zweite Lehrerteam mit dem ausgefallenen Namen „Das Team, das mir persönlich am besten gefällt“ durchsetzen. Die Siegermannschaft konnte nur zu fünft antreten, da der routinierte Ruhepol des Teams, Matthias Biehl, vor dem Finale nach Hause fahren musste. Fairerweise entschieden sich auch die Gegner dazu, in Unterzahl aufzuschlagen.
h.v.l.: Matthias Eßeling, Frank Nitsche, v.v.l.: Yvonne Blosch, Anna-Maria Rickert,  und Hatice Tüylüoglu

 WWT2017No01

19 Mannschaften hatten sich zum 31. Weihnachtsvolleyballturnier (WWT) am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium angemeldet, das traditionell am letzten Montag vor den Weihnachtsferien stattfindet, in diesem Jahr am18. Dezember.


WWT2017No02

Jedes Team musste als Anmeldegebühr ein Geschenk mitbringen, um die Berechtigung zu erlangen, am Turnier um den WWT-Pokal teilzunehmen zu dürfen.

WWT2017No03 WWT2017No04

Turnierleiter Herr Eßeling überreicht den Pokal an das most-stylished-Team. Wieder einmal die SV!

WWT2017No05

Die Platzierungen:

WWT2017No07

Platz 4 - Die "Aufsmaulwürfe" aus der Q2

WWT2017No06

Platz 3 geht an "Block n'Roll" - ebenfalls aus der Q2

WWT2017No08

Platz 2 - "Das Team, das mir am besten gefällt"

Im reinen Pädagoginnen- und Pädagogenfinale unterlag "Das Team, das mir am besten gefällt" trotz unglaublich starker Aufschläger den "Blockbusters" denkbar knapp mit 22 : 25.

 

 

 

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt