Wenn etwas immer wieder kommt, kann das sehr schön sein – oder auch lästige Pflicht.
Immer wieder kommt auch der 9. November, und der gehört – neben der Erinnerung an den Mauerfall 1989 – dem Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht.
Ein Pflichtprogramm ja, aber ganz sicher kein lästiges, sondern ein notwendiges und unerlässliches wie gleichermaßen immer wieder berührendes.
Auch 79 Jahre nach dem Grauen. Denen, die finden, es sei nun endlich mal genug damit, muss man Zweierlei vor Augen führen:

Erstens: Wer am Donnerstag die Geschichte von Bernhard und Rosalie Samson gehört hat, der ist vollkommen fassungslos, wie Menschen (sind Nazis das ihrem Wesen nach wirklich noch?) anderen Menschen (denen jüdischen Glaubens) so etwas antun können. Vergessen verboten.
Zweitens: Wenn man im Jahr 2017 liest, dass „Jude“ auf manch‘ einem Schulhof zum häufig verwendeten Schimpfwort wird, und was und wie Politiker der extremen Rechten so reden, dann ist die Ähnlichkeit mit Inhalt und Vokabular der 1930er Jahre erschreckend. Erinnern geboten.

Wie wohltuend war da am Donnerstag die Erfahrung auf der Gedenkveranstaltung am Mahnmal an der Lippebrücke: Hier hatten Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom Stein-Gymnasiums vor der offiziellen Gedenkfeier mit einer eigenen Aktion an die Opfer des Terrorregimes erinnert. Vielleicht auch ein Pflichttermin für die Jugendlichen. Aber sie erledigten den auf eine Weise, die überzeugte: Irene Vakilzadeh zum Beispiel. Die Seniorin war berührt und begeistert von der Intensität der Aktion. Es waren viele, die aufmerksam zuhörten. Von denen, die zufällig vorbei kamen, hielten manche kurz inne bevor sie, rücksichtsvoll und ohne zu stören, wieder ihrer Wege gingen.

Es gab aber auch die, die quatschend durch die Menschenansammlung spazierten, ohne jedes Gespür für die Situation. Vielleicht ist es gerade das, was heute manchmal fehlt.

Aktuelle Termine

Montag, 20. 11. 2017
Q1 Berlinfahrt bis 24.11.
Mittwoch, 22. 11. 2017
Versand Warnungen Epochenunterricht
Donnerstag, 23. 11. 2017
EinStein Exkursion
Montag, 27. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8d
Montag, 27. 11. 2017
Woche für Elternsprechtag
Dienstag, 28. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8c

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt