Einschulung2016No06Die Meinung der Schulgemeinde am Stein war es, die neuen Schüler der Klasse 5 von Anfang an in der eigenen Schulaula zu begrüßen. So wurde gemeinsam durch Oberstufenschüler und Religionslehrer schon vor den Sommerferien eine Multikulti-Begrüßungsfeier mit religiösen Elementen geplant, die in die schulische Willkommensfeier integriert wurden. „Wir wollten als Schulgemeinde offensiv Schülern und Eltern zeigen, dass wir von Anfang an gemeinsam unter einem Dach lernen und leben, und gegenseitiger Respekt und Toleranz vor einander zentrale Werte für unser Zusammenleben am Stein darstellen“, so der Schulleiter Heinrich Kröger.

Neben musikalischen Elementen von Stringendo, der Big Band und dem Schülerchor, gab es eine Schüler-Performance mit Schul-Besen, Segenswünsche, sowie Gebete aus der Bibel und dem Koran ­- von christlichen und muslimischen Schülern vorgetragen. Bemerkenswert war das Beten der 1. Sure im Koran, singend auf Arabisch durch den Schüler Benan aus der Klassenstufe 9. Die Sure wurde von ihm anschließend für die ganze Schulgemeinde ins Deutsche übersetzt. „So können mögliche Ängste zwischen den Religionen wirksam abgebaut und so die Integration der Schüler spürbar erleichtert werden“, freut sich Schulseelsorger Martin Hendler über die neue Form der Begrüßung am Stein.

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.