Den Rahmen des Praktikums gibt der RdErl. des MFSW vom 21.10.2010 vor:

  • Demnach haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Berufs- und Arbeitswelt unmittelbar kennen zu lernen,
  • ein zeitgemäßes Verständnis der Arbeitswelt sowie technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge soll gefördert werden,
  • die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Eignung für bestimmte Tätigkeiten zutreffender einschätzen, ihre Berufsvorstellungen vertiefen oder auch korrigieren können.
  • Das Praktikum gilt als Teil der schulischen Ausbildung und wird nicht finanziell vergütet.
  • Die Teilnahme ist Pflicht, Versäumnisse müssen attestiert entschuldigt werden.
  • Die Betreuung von schulischer Seite übernimmt jeweils eine zugeordnete Lehrkraft.
  • Die Anwesenheitszeiten richten sich nach den Vorgaben des Betriebs / der Stelle.

 

Die Zielsetzung unterscheidet sich von dem Praktikum in der Jahrgangsstufe 9:

  • Das Betriebspraktikum der Einführungsphase ist berufsorientiert angelegt.
  • Es bietet die Möglichkeit Berufswünsche zu überprüfen und zu spezifizieren.
  • Es soll Hilfen bei der Auswahl der Kurse für die Qualifikationsphase geben.
  • Es kann erste Kontakte für weiterführende studienrelevante Praktika vermitteln.

 

Das Betriebspraktikum ist Teil berufsorientierender Maßnahmen in der Oberstufe:

  • Wir bieten ein zweitägiges Berufsorientierungsseminar  in Haus Neuland/ Bielefeld an.
  • Berufsberatungen in der Schule (u. a. durch die Agentur für Arbeit, BITabi in Lünen) ergänzen das Angebot.

Aktuelle Termine

Montag, 20. 11. 2017
Q1 Berlinfahrt bis 24.11.
Mittwoch, 22. 11. 2017
Versand Warnungen Epochenunterricht
Donnerstag, 23. 11. 2017
EinStein Exkursion
Montag, 27. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8d
Montag, 27. 11. 2017
Woche für Elternsprechtag
Dienstag, 28. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8c

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt