Berufswahlvorbereitung am FSG: Tabellarischer Überblick (Stand IX/2017)

In der Sekundarstufe II werden den Schülerinnen und Schülern diverse Möglichkeiten zur Berufs- und Studienorientierung gegeben. Dabei sind fakultative und obligatorische Maßnahmen zu unterscheiden.
Obligatorische Maßnahmen sind fett gedruckt.

Jahrgang

Fächer

Inhalte

5

Lernen lernen (als Teil des Förderkonzeptes)

Arbeitsorganisation, Organisieren der Hausaufgaben/ Zeitmanagement, Informationsbeschaffung, Lernstrategien, Mind-Map

8

fächerübergreifend

  • Landesvorhaben KAoA =  Kein Abschluss ohne Anschluss
  • Elterninformation zur PA
  • Einführung des Berufswahlpasses Sek I
  • Potenzialanalyse
  • Berufsfelderkundungen (3 Tage)
  • 1h Berufsorientierung in Stundentafel
  • Praktikumsplatzbörse für BFE (Elternarbeit)

9

fächerübergreifend

KAoA:

  • Sozial- und Ökologiepraktikum
  • Anschlussvereinbarungen mit Beratung (9.2)
  •  Bewerbungstraining
  • Vertiefung der BWP-Arbeit
  • Bewerbungsanschreiben

9

Politik

Berufsbezogene Internetrecherche

Eph

fächerübergreifend

Betriebspraktikum

Eph

fächerübergreifend

Berufsorientierungsworkshop in Haus Neuland/ Bielefeld, 2 Tage:

Abitur – und dann? Was erwartet mich in der Arbeitswelt? –

Q1

Leistungskurse

„Abitur – was dann?“ Arbeitsagentur

Q1

fächerübergreifend

Vorstellung von 15 verschiedenen Berufsfeldern / Bewerbungstraining für den öfftl. Dienst, (fakultativ) - Arbeitsagentur

Q1 + Q2

fächerübergreifend

Studium im Ausland, Arbeitsagentur

Q1 + Q2

fächerübergreifend

Fragen zu Studium + Uni, Arbeitsagentur

Q1 + Q2

fächerübergreifend

Karrieremöglichkeiten für Schüler & Schülerinnen bei der Bundeswehr

Q2

fächerübergreifend

Bewerbung an der Uni  + Fragen zum Studium, Arbeitsagentur

Berufserfahrungen Ehemaliger

SteinTV - Was machst du?

http://www.stein-gymnasium.de/projekte/berufswahlvorbereitung/steintv-was-machst-du

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt