Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium findet seit Anfang der neunziger Jahre ein Volleyballturnier der Ehemaligen statt. Diese Veranstaltung wurde von dem 1999 verstorbenen Kollegen Martin Hirschmann in Anlehnung an das damals bereits existierende Weihnachtsvolleyballturnier der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 ins Leben gerufen und nach seinem Tode von Hans Stemmerich weitergeführt. An dem Turnier nehmen im Schnitt 14 Mannschaften teil. Im Jubiläumjahr 2007 wurde mit 20 Teams der bisherige Rekord aufgestellt. Einige Mannschaften sind in jedem Jahr dabei – für sie stellt der Termin das jährliche Wiedersehen dar. Es gibt aber auch eine gewisse Fluktuation: Mannschaften bilden sich spontan, nehmen einmal teil und kommen nicht wieder. Die ältesten Teilnehmer stammen aus dem Abiturjahrgang 1979. Gespielt wird um den von Frau Hirschmann gestifteten Martin-Hirschmann-Gedächtnis-Pokal. Der Turniermodus ändert sich jährlich und hängt im Wesentlichen von der Anzahl der Teilnehmer ab. Im Allgemeinen wird eine Vorrunde in drei Gruppen gespielt, gefolgt von einer variierenden Endrunde. Der Name der Siegermannschaft wird jeweils in den Zinnbecher eingraviert.

Das Turnier findet immer am Samstag vor dem ersten Advent in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums statt. Im Anschluss an den sportlichen Teil treffen sich viele Teilnehmer zur Nachbesprechung in einer bekannten Lüner Gaststätte, deren Wirt selbst ein Steini war.
2020 fällt das Turnier Corona-bedingt aus, das 28. Ehemaligen-Volleyballturnier wird auf 2021 verschoben.
Das 28. Ehemaligen-Volleyballturnier findet am 27.11.2021 von 15.00 - 20.00 Uhr in der Steinhalle statt.

Ein Link zur Anmeldung erscheint ab Oktober 2021 an dieser Stelle.



Berichte über das Ehemaligen-Volleyballturnier:

          2019
2018 2017  2016 2015 2014 2013
 2012 2011 2010 2009 2008 2007
2006 2005 2004 2003 2002 2001
        1999 2000