Alle SchönhagenerUnsere Klassenfahrt hat sieben Tage gedauert: vom 31. August bis zum 7. September 2012. Wir waren in der Jugendherberge. Fast der ganze jetzige Jahrgang 6 war mit. Manche waren nicht dabei, weil sie leider krank zuhause bleiben mussten.

Unsere Klassenfahrt hat sieben Tage gedauert: vom 31. August bis zum 7. September 2012. Wir waren in der Jugendherberge. Fast der ganze jetzige Jahrgang 6 war mit. Manche waren nicht dabei, weil sie leider krank zuhause bleiben mussten.

Alle Schönhagener

Das Gelände in Schönhagen war sehr groß. Die Zimmer waren in Ordnung. Das Essen hat den meisten nicht geschmeckt. Aber wie soll man für gerundet 120 Kinder, die alle einen anderen Geschmack haben, Essen kochen? Also sollte man sich damit zufrieden geben.

Am StrandMit dabei waren natürlich auch unsere Lehrer, die lustige und coole Spiele im Schlepptau hatten wie zum Beispiel: Mörderspiel, Tiger Go, Chaos-Spiel, Tauziehen. Dann gab es noch eine vierstündige Wanderung nach Damp, die den meisten nicht so gut gefallen hat.

Bei der Wattwanderung haben wir allerdings viel gelernt, von Wasserpflanzen bis hin zu Meerestieren. Einige durften wir sogar probieren!

An einem anderen Abend gab es die Talentshow. Die Jury und Moderatoren bestanden aus den Mädels der 6a. Der Favorit und schließlich auch der Gewinner waren »The Beatles« (Mädels der 6c), die mit »Call me maybe« Publikum und Jury überzeugten.

KanufahrenDann gab es natürlich auch Turniere (Fußball, Tischtennis, Schach…), wir waren Kanu fahren auf der Schlei und sogar in der Ostsee (!), wir waren in Arnis (der kleinsten Stadt Deutschlands) und… und… und…

Aktuelle Termine

Montag, 20. 11. 2017
Q1 Berlinfahrt bis 24.11.
Mittwoch, 22. 11. 2017
Versand Warnungen Epochenunterricht
Donnerstag, 23. 11. 2017
EinStein Exkursion
Montag, 27. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8d
Montag, 27. 11. 2017
Woche für Elternsprechtag
Dienstag, 28. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8c

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt