Durch die guten Erfahrungen mit der Online-Terminvergabe im Anmeldeverfahren der vergangenen Jahre werden wir dieses Verfahren wieder aufnehmen, dadurch haben sowohl die Eltern und Erziehungsberechtigten als auch wir eine höhere Zuverlässigkeit bei der Planung der Woche und kaum Wartezeiten.
Das Anmeldefenster für unsere Schulform dauert vom 6.2.23 bis zum 10.2.23. Ummeldungen an anderen Schulformen aufgrund von Beratungsgesprächen sind auch in der Folgewoche noch möglich.
Das Aufnahmeverfahren wird erst am 2.3.22 abgeschlossen sein, erst dann werden schriftliche Aufnahmebestätigungen verschickt.

Online-Terminbuchung hier ab 9.1.23 möglich.

Wenn Sie noch Informationsbedarf für die richtige Schulform haben (auch in verschiedenen Sprachen), dann können Sie sich dieses Video anschauen:

Wohin nach der Grundschule? (Deutsch, Russisch, Türkisch, Polnisch, Arabisch, Englisch, Persisch, Serbisch, Albanisch, …) 

Interessierte Eltern von Schülerinnen und Schülern mit internationaler Familiengeschichte möchten wir über das Angebot „Herkunftssprachlicher Unterricht“ durch diese Elternbroschüre „HSU im Kreis Unna“ (https://www.kreis-unna.de/x/bC-3583c2)  informieren.

Folgende Unterlagen müssen Sie für die Anmeldung bereithalten, dafür haben wir auch eine druckbare Checkliste:

  • Familienstammbuch oder Geburtsurkunde
  • das letzte Zeugnis der Grundschule mit der Schulformempfehlung
  • falls von der Grundschule ausgegeben: Übergangsbogen
  • das Original des Anmeldescheins, den Sie von der Grundschule erhalten haben
  • Kontoverbindung
  • und die folgenden Formulare:
  • Füllen Sie bitte den Anmeldebogen auf beiden Seiten aus. Bitte geben Sie uns zusätzliche Notfallnummer, unter der in dringenden Fällen jemand aus der Familie, der Verwandtschaft oder den Nachbarn zu erreichen sind. Wenn Ihr Kind nicht am christlichen Religionsunterricht teilnehmen soll, so wird es je nach Personalsituation verpflichtend am Unterrichtsfach „Praktische Philosophie“ teilnehmen oder betreut. Drei Freunde/innen können bei der Anmeldung angegeben werden. Diese Wünsche werden wir weitestgehend erfüllen und gehen nach der Reihenfolge der Nennung der Freunde/innen. Nach der Anmeldewoche können Änderungen nicht mehr berücksichtigt werden. Mit der Anmeldung stimmen Sie auch unserem Fahrtenprogramm und der Hausordnung zu. Beachten Sie bitte den Flyer für den Herkunftssprachlichen Unterricht.
  • Füllen Sie gegebenenfalls einen Fahrkartenantrag aus. Eine Fahrtkostenerstattung erfolgt, wenn der Wohnort mehr als 3,5 km weit weg ist und das Stein das nächstgelegene Gymnasium ist (IBAN Kontodaten nötig). 
  • Füllen Sie bitte das Formular für die Mitgliedschaft in der BuchAG der Schulpflegschaft aus (IBAN Kontodaten nötig).
  • Für alle Bereiche des schulischen Lebens sind datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen nötig. Die verbindlichen Informationen finden Sie hier, bei der Anmeldung benötigen wir dann nur das ausgefüllte und unterschriebene Übersichtsblatt.
  • Geben Sie den Anmeldebogen mit allen weiteren Unterlagen bei Ihrem Termin bitte bei unserer Schulsekretärin ab. Anschließend werden Sie noch zu einem ersten Gespräch mit der Schulleitung oder dem Erprobungsstufenkoordinator gebeten.

Die Aufnahme ist nicht abhängig von der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen oder den Zensuren auf dem letzten Zeugnis. Ihr Kind muss nicht zur Anmeldung mitkommen.

 

Aufnahme

▷ Vier parallele Klassen in der 5. Jahrgangsstufe sind möglich.

▷ Richtwert: 25 – 29 Schülerinnen und Schüler pro Klasse

▷ Die Schulformwahl der Eltern innerhalb Lünens wird gewährleistet.

▷ Wenn Sie bei der Schulformwahl noch eine Beratung wünschen, dann können Sie gerne einen Termin vor der Anmeldewoche im Sekretariat ausmachen (Tel.: 02306 202320).

 

Kriterien der Klassenbildung vor den Sommerferien

▷ Berücksichtigung von Freundschaften (s.o.)

▷ Empfehlungen der Grundschule zur Klassenbildung

▷ Wir besuchen ausgewählte Klassen der Grundschulen.

▷ Frühzeitige Einbindung aller Beteiligten bei Kindern mit besonderem Förderbedarf - möglichst ausgeglichenes Verhältnis von Jungen und Mädchen

▷ Religionszugehörigkeit, Migrationshintergrund

 

Wie geht es weiter...?

Nach der Anmeldewoche prüfen wir, wie viele Kinder wir nach der „Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sek I des Landes NRW“ aufnehmen können. Eventuell sind Rücksprachen mit der Schulverwaltung und dem Gymnasium Altlünen notwendig, da ihr Wunsch auf einen Platz an einem Gymnasium Vorrang hat. Kinder mit einem Wohnsitz aus umliegenden Gemeinden werden nur aufgenommen, wenn die Aufnahmekapazität nicht überschritten wurde.

Sie erhalten schriftlich die Bestätigung über die Aufnahmeentscheidung. Die Grundschule erhält ebenfalls durch uns eine Rückmeldung. Bitte sehen Sie davon ab, sich in den ersten zwei Wochen nach der Anmeldung telefonisch zu erkundigen.

Die aufgenommenen Schülerinnen und Schüler werden in Klassen eingeteilt und vor den Sommerferien findet ein Kennenlernnachmittag statt: erste Begegnung mit den KlassenlehrerInnen, Klassenkameraden, Paten und Vorstellung der Instrumente der Jordan-Orchester-Förderung.

Weitere Informationen zur Schule können Sie unserer Infobroschüre entnehmen.