Die Termine finden jeweils von 8-15h im BOB-Raum bei Herrn Koll (Agentur für Arbeit) statt.

Die Anmeldung erfolgt über die im Sekretariat ausliegenden Listen.

Folgende Termine werden im Schuljahr 2020/21 angeboten:

  • Dienstag 15.9.
  • Dienstag 29.9.
  • Dienstag 6.10.
  • Dienstag 27.10.
  • Freitag 6.11. 14:30 Uhr – 18:00 Uhr (Elternsprechtag)
  • Dienstag 17.11.
  • Dienstag 1.12.
  • Dienstag 15.12.
  • Dienstag 26.1.
  • Dienstag 9.2.
  • Dienstag 23.2.
  • Dienstag 9.3.
  • Dienstag 23.3.
  • Freitag 23.4. 14:30 Uhr – 18:00 Uhr (Elternsprechtag)
  • Dienstag 27.4.
  • Dienstag 11.5.
  • Donnerstag 27.5.
  • Dienstag 8.6.
  • Dienstag 22.6.

Am 1. September führte der Biologie-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q2 unterstützt durch den Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes (NUA) vier Stunden lang freilandökologische Untersuchungen durch. Frau Horn und Frau von Oldenburg von der NUA kamen mit dem 9 Meter langen Umweltbus „Lumbricus“ zur Moltkestraße, um mit dem Kurs die chemische und biologische Gewässerqualität der Rühenbecke sowie ihre Strukturgüte zu untersuchen. Seit 2007 hat das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium eine Bachpatenschaft für den Abschnitt der Rühenbecke zwischen Bahnlinie und Moltkestraße übernommen und es werden regelmäßig Untersuchungen der Gewässergüte vorgenommen. Am 1.9.2020 konnte insgesamt eine noch gute bis mäßig belastete Gewässergüte festgestellt werden.

Mit LUMBRICUS – dem Umweltbus der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) – kann die eigene Umgebung im Großen und im Kleinen unmittelbar erforscht werden. Das methodische Konzept in Verbindung mit den technischen Möglichkeiten eröffnet ganz neue Erkenntnisse über Zusammenhänge in der Natur. Dabei liefern die UN-Ziele einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung die Orientierung: Das Zusammenspiel von ökologischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen wird durch faszinierende Entdeckungen und Details deutlich, der eigene Bezug zur Sicherung menschlicher Lebensgrundlagen verständlich.

Alle am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium unterrichteten Sprachen verfolgen das gemeinsame Ziel, ein hohes Maß an Sprachkompetenz sowohl im Unterricht als auch außerunterrichtlich zu vermitteln. Es ist unser grundsätzliches Ziel, unseren Schülerinnen und Schülern möglichst vielfältige sprachliche Angebote zu bieten, die sowohl für die persönliche als auch die berufliche Bildung wichtig sind.

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium können die Sprachen Englisch, Französisch, Latein, Russisch und Spanisch innerhalb des regulären Unterrichts erlernt werden.

Jahrgangsstufe 5

Für al­le Schü­lerinnen und Schüler ist Eng­lisch Pflicht­fach. Englisch wird min­desten­s bis zum En­de der Jahr­gangs­stu­fe 9, nach Wahl bis zum Ende der Qualifikationsphase in der gymnasialen Oberstufe un­ter­rich­tet.

Jahrgangsstufe 6

Im Wahlpflichtbereich I müs­sen sich al­le Schü­lerinnen und Schüler zwi­schen La­tein oder Fran­zö­sisch als zwei­te Fremd­spra­che ent­schei­den. In­for­ma­tions­ver­an­stal­tun­gen in den Klas­sen so­wie für die El­tern hel­fen bei der Ent­schei­dungs­fin­dung. Die ge­wähl­te Spra­che muss min­de­stens bis zum En­de der Jahr­gangs­stu­fe 9 be­legt wer­den.

Jahrgangsstufe 8

Im Wahlpflichtbereich II wer­den die Sprachen Fran­zö­sisch oder Rus­sisch an­ge­bo­ten. Auf ei­ner In­for­ma­tions­ver­an­stal­tung wer­den die­se Wahl­pflicht­fä­cher vor­ge­stellt. Neben den verpflichtenden zwei Fremdsprachen können die Schülerinnen und Schüler damit eine dritte Fremdsprache erlernen.

Jahrgangsstufe 10 (Einführungsphase)

Zu Beginn der gymnasialen Oberstufe bieten wir zum letz­ten Mal die Mög­lich­keit, ei­ne neue Spra­che zu er­ler­nen.

Wir bieten Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache an. Die­ser Sprach­kur­s ermöglicht Schülerinnen und Schüler, die von der Haupt- oder Realschule zu uns gekommen sind und bislang nur eine Fremdsprache gelernt ha­ben, ihre Pflichtbedingungen im Bereich der Fremdsprachen zu erfüllen. Für Schü­ler des Gym­na­si­ums han­delt es sich um ein zu­sätz­li­ches An­ge­bot.

Mater et Filia

Neben dem regulären Unterrichtsangebot können Schülerinnen und Schüler der Klasse 8, die Latein lernen, an der Arbeitsgemeinschaft „Mater et Filia“ teilnehmen, einem Grundkurs in Italienisch, der auf den Kenntnissen der Lateinischen Sprache aufbaut und Gemeinsamkeiten zwischen Latein und Italienisch aufzeigt.

Fremdsprachenzertifikate

 

Am Freiherr-von-Stein-Gymnasium Lünen können Sprachzertifikate in den folgenden Fremdsprachen erworben werden:

  • Französisch (Diplôme d'Etu­des en Lan­gue Fran­cai­se, kurz: DELF)
  • Spanisch (Diploma de Espanol como Lengua Extranjera, kurz: DELE)
  • Englisch (Cambridge Certificates)

Seit dem Schuljahr 2019/2020 bieten die Fachschaften Geschichte und Englisch im Wahlpflichtbereich II für die Klassen 8 und 9 das Fach „Geschichte bilingual“ an. Interessierte Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse zu vertiefen und in der Praxis zu erproben. Das Fach bietet eine gute Vorbereitung auf Studium und Beruf, indem die Schülerinnen und Schüler frühzeitig die Erfahrung machen, dass Englisch nicht nur Schulfach, sondern auch Arbeitssprache sein kann. Dies wird durch das sog. „Fluency over Accuracy“-Prinzip gestützt, wonach nicht die Fehlerfreiheit im Vordergrund steht, sondern das Englische in erster Linie der funktionierenden und flüssigen Verständigung dienen soll.

Der Unterricht in Geschichte bilingual umfasst zwei Wochenstunden über zwei Schuljahre.

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gibt es zurzeit zwei verschiedene Austauschprogramme.

Im Dezember 2018 feierten wir mit unserer französischen Partnerschule, der Institution Jeanne d’Arc in Etampes, unser 30-jähriges Austauschjubiläum in Lünen. Unsere Schülerinnen und Schüler im achten Jahrgang erhalten über dieses langjährige Austauschprogramm eine attraktive Möglichkeit, ihr im Französischunterricht erworbenen Sprachkenntnisse in realen Begegnungen zu erproben und zu vertiefen.

Im Jahr 2018 haben wir ein zusätzliches Austauschprogramm mit dem Zuider-Gymnasium in Rotterdam ins Leben gerufen.

Ein drittes Austauschprogramm ist in Vorbereitung.

Austausch mit dem Zuider-Gymnasium Rotterdam

Seit dem Schuljahr 2017/2018 bietet unsere Schule einen Schüleraustausch mit dem Zuider-Gymnasium in Rotterdam an. Dieser Austausch wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse.

Das Zuider-Gymnasium (https://zuidergymnasium.calvijn.nl/home) ist ein selbstständiges Gymnasium im Süden Rotterdams. Mit rund 650.000 Einwohnern ist Rotterdam die zweitgrößte Stadt der Niederlande. Gleichzeitig ist der Hafen von Rotterdam der größte Seehafen Europas, sodass die Stadt eine zentrale Rolle im europäischen Güterverkehr spielt. Rotterdam gehört zum Ballungsraum „Randstad“, einer der bedeutendsten Metropolregion der Niederlande, zu der u.a. auch die Städte Amsterdam und Den Haag gehören.

Bei dem Austausch, der von der Brost-Stiftung gefördert wird, geht es unter anderem darum, die beiden Ballungsräume Randstad und Ruhrgebiet in ihren spezifischen historischen, ökonomischen und kulturellen Bedeutungen für die jeweiligen Länder zu vergleichen.

Durch die Förderung der Brost-Stiftung entstehen den Schülerinnen und Schülern bzw. der Schule keinerlei Kosten für Reise, Verpflegung und Unterkunft. Die Unterbringung erfolgt in Hotels, nicht in Gastfamilien.

Ein Austauschzyklus besteht in einem Besuch der niederländischen Schülerinnen und Schüler bei uns sowie einem Rückbesuch in Rotterdam innerhalb von einem Schuljahr. Die Besuche dauern jeweils eine Woche. Im Rahmen dieser Besuchswochen wird ein vielfältiges Besuchsprogramm angeboten, das den Schülerinnen und Schülern erlaubt, einen Einblick in die jeweilige Metropolregion zu erhalten.

Die Kommunikation zwischen den Schülerinnen und Schülern läuft überwiegend in Englisch, zum Teil auch in Deutsch. In Zukunft soll ein vorbereitender Niederländisch-Crashkurs für unsere Schülerinnen und Schüler zumindest rudimentäre Grundlagen in der niederländischen Sprache legen.

Liebe Schulgemeinschaft,

ich möchte Ihnen an dieser Stelle folgende Informationen geben:

1. Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) Türkisch

Seit dem Schuljahresbeginn ist unsere Schule Einsatzort für den herkunftssprachlichen Unterricht (HSU) Türkisch. Der HSU in Türkisch wird zusätzlich zum regulären Unterricht der Klasse erteilt und umfasst drei Unterrichtsstunden pro Woche.

Wenn Sie Interesse daran haben, dass Ihr Kind zum nächstmöglichen Termin am HSU Türkisch an unserer Schule teilnehmen kann, möchte ich Sie bitten, Ihr Kind in den nächsten Tagen im Sekretariat zum HSU Türkisch anzumelden.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Gesundheitsamt hat mich am gestrigen Samstagnachmittag informiert, dass in der Klasse 5c bei einer Testung im familiären Umfeld ein positiver Corona-Befund festgestellt wurde.

Entsprechend den Anweisungen des Gesundheitsamts Lünen wird die gesamte Klasse 5c zunächst vom Unterricht befreit. Das Gesundheitsamt wird die Schülerinnen und Schüler der Klasse bis auf weiteres in häusliche Quarantäne setzen.

Alle weiteren betroffenen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe haben wir telefonisch informiert.

Wir stehen in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und werden die weiteren Schritte und Maßnahmen in Absprache mit dem Gesundheitsamt einleiten.

Zur Nutzung von IServ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig. Daher möchten wir alle Nutzer gemäß den Datenschutzgesetzen informieren:

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten im IServ unserer Schule ist:

OStD Heinrich Kröger
Friedenstraße 12
44532 Lünen

Fragen zum Datenschutz können an den schulischen Datenschutzbeauftragten gestellt werden:

Tobias Heiburg
Schulamt für den Kreis Unna
Parkstraße 40 b
59425 Unna

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 02303 / 27 15 48
Erreichbarkeit: donnerstags von 8.00 bis 13.00 Uhr

PatensteiniIm November führen die Klassenleitungen der 4. Klassen in den Grundschulen die Beratungsgespräche zum Wechsel in die weiterführenden Schulen durch. Die Informationsabende der Grundschulen werden coronabedingt dieses Jahr auf die digitale Ebene verlagert (Link folgt). Wir möchten den Eltern und Kindern trotz der Umständen in diesem besonderen Jahr dennoch ein fundiertes Beratungsangebot machen. 

Folgende Veranstaltungen und Informationen sind ab November 2020 geplant:

  • Informationsheft (Verteilung im November an den Grundschulen)
  • mehrere Eltern-Informationstermine bei uns an der Schule
  • Schnuppertag am 5.12.2020 mit kleinen Besuchergruppen, die über den Tag verteilt ein eigenes, coronataugliches Angebot vorfinden 
  • Informationsmaterial und Linksammlung hier auf der Seite
  • persönliche Beratung per Mail und Telefon und Kontaktformular
  • FAQ – Liste

Die genauen Termine und Bedingungen zu den Veranstaltungen werden hier nach den Herbstferien veröffentlicht und in den Grundschulen per Handzettel verteilt. Diese sind von den aktuellen Coronaschutzverordnungen abhängig und müssen zeitnah an unsere Gegebenheiten hier der Schule angepasst werden. 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

kurz vor den Herbstferien möchte ich Sie mit diesem Elternbrief über einige wichtige Punkte informieren. Zunächst möchte ich mich bei allen, Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten und insbesondere bei den Lehrkräften bedanken. Durch eurer/Ihr gemeinsames Engagement konnte der Unterricht in diesen Zeiten trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf Grund der Corona-Maßnahmen und -Vorgaben weiterhin auf einem ansprechenden Niveau gehalten werden. Dieser Einsatz verlangt großen Respekt und Anerkennung!

Aktuelle Termine

Dienstag, 21. 09. 2021
Berufsberatung Eph
Dienstag, 21. 09. 2021
Juniorwahlen Klasse 9 bis Q2
Donnerstag, 23. 09. 2021 10:00 - 12:00
Interrreligiöse Einschulungsfeier im Reliunterricht Jg.5
Donnerstag, 23. 09. 2021 18:30 - 20:30
1. Schulkonferenz
Sonntag, 03. 10. 2021
Tag der Deutschen Einheit

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.